08.03.2019

Jobangebot: Quereinsteiger_innen/pädagogische Hilfskräfte für stationäre Jugendhilfe - 1zu1-Betreuung

im sozialversicherungspflichtigen Arbeitsverhältnis

Eines der Grundprinzipien unserer Firma ist im Rahmen unseres Empowerment-Konzeptes eine ständige Weiterentwicklung, Optimierung unter Anwendung professioneller Strategien zur Verwirklichung von Autonomie und Selbstgestaltung.

Auch unseren Mitarbeiter_innen möchten wir die Möglichkeit der individuellen Weiterentwicklung ermöglichen. Für engagierte Quereinsteiger_innen, die sich mit Interesse und Leidenschaft in der sozialpädagogischen Bereich einbringen möchten bieten wir vielfältige Aufgaben im Rahmen einer 1-zu1-Betreuung eines Jugendlichen in unserem Setting

Pädagogisch-therapeutische WG für Jugendliche „Haus Keulenberg“
Oberlichtenau (bei Pulsnitz)

Die Einarbeitung in das anspruchsvolle Arbeitsfeld erfolgt über eine intensive fachliche Begleitung durch erfahrene Mitarbeiter_innen in engagierten Teams mit regelmäßigen Teamtagen und externer Supervision.

Sie erhalten ein adäquates Gehalt (Vergütung und Zusatzleistungen in Anlehnung an TVöD Kommunal), regelmäßige Supervisionen und interne Fortbildungen im Rahmen unseres firmeneigenen Curriculums. Daneben finden Sie bei uns attraktive Arbeitsbedingungen wie z.B. eine firmeneigene Cloud und softwaregestütztes Dokumentationssystem. Nach Absprache ist eine Fahrtkostenerstattung möglich.

Arbeitszeit: Teilzeit - bis zu 30 Wochenstunden, vorwiegend in der Zeit von 14-22 Uhr

Befristetes Arbeitsverhältnis für 12 Monate, eine spätere Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis ist möglich

Wenn Sie diese Herausforderung annehmen möchten, freuen wir uns über Ihre Bewerbung an:

Radebeuler Sozialprojekte gGmbH
Herr Mann
Leipziger Straße 26
01127 Dresden

Telefonnummer: (3 51) 8 31 49 43
Faxnummer: (3 51) 8 31 49 44

E-Mail info@rasop.de

Geforderte Anlagen: Lebenslauf, Zeugnisse

Wichtige Information:

Wir bitten um Verständnis, dass aus Kostengründen Bewerbungsunterlagen nur zurückgeschickt werden können, wenn ein adressierter und ausreichend frankierter Freiumschlag beigefügt ist. Grundsätzlich werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens alle Bewerbungsunterlagen datenschutzgerecht vernichtet.
Auch Vorstellungskosten können leider nicht übernommen werden.

Datenschutz

Im Rahmen dieses Bewerbungsverfahrens werden personenbezogene Daten erhoben. Zur Einschätzung und Bearbeitung Ihrer Bewerbung wird diese ggf. auf digitalem Wege von der Geschäftsführung an das Team für das Sie sich bewerben weitergeleitet. Wir nutzen hierzu unsere, den Anforderungen der EU-DSGVO entsprechende Firmencloud.

Wir speichern die Bewerbungsdaten für die Dauer von 6 Monaten nach Bewerbungseingang. Selbstverständlich können Sie uns jederzeit kontaktieren, um den Bearbeitungsstand zu erfragen oder von Ihrem Recht auf Berichtigung oder Löschung (Art. 16 u. 17 DSGVO) oder auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) bzw. von Ihrem Widerspruchsrechts gegen die Verarbeitung (Art. 21 DSGVO) und/oder Ihrem Rechts auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO) Gebrauch zu machen.

Abschließend sind wir verpflichtet, Sie laut Art. 77 DSGVO über Ihr Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde zu informieren.